Sprachreise und Praktikum

Sie wollen nicht mehrfach ins Ausland reisen, um Ihre Sprachkenntnisse zu verbessern und wichtige berufliche Auslandserfahrungen zu sammeln? Dann machen Sie doch beides zusammen. Es gibt einige Anbieter am Markt, die genau solche Kombinationsreisen für Studenten, Berufstätige und andere Lernwillige anbieten. Üblicherweise werden Sie zunächst einen meist vierwöchigen Sprachkurs besuchen, um direkt anschließend für vier bis acht Wochen (oder auch länger) in einem Unternehmen zu praktizieren. Die Organisation, die Ihnen Ihre besondere Sprachreise vermittelt, kümmert sich auf Wunsch um alles Organisatorische: Sie bucht die Flüge, bucht einen Platz in einer Sprachschule, vermittelt einen potentiellen Arbeitgeber für das Auslandspraktikum und besorgt auch entsprechende Unterkünfte – entweder in einer Gastfamilie oder in Pensionen/Hotels.

Der Ablauf der Sprachreise mit Praktikum

Ein typischer Ablauf ist wie folgt: Sie reisen in Ihr Gastland, kommen dort entweder in einer Gastfamilie oder einer anderen Unterkunft unter. Vormittags und nachmittags haben Sie dann Sprachunterricht. Nach beispielsweise vier Wochen ist der Sprachkurs beendet und Sie treten Ihren Praktikumsplatz an. Möglicherweise müssen Sie zwischendurch umziehen, wenn beide Orte nicht nah beieinander liegen. Nach Beendigung des Praktikums geht es wieder nach Hause oder Sie setzen Ihre Reise weiter fort. Je nach Reiseziel, finanziellem Budget und Ihren Vorlieben und Ansprüchen kann eine solche Reise zwischen wenigen Tausend Euro und hoch bis zu einem fünfstelligen Euro-Betrag kosten. Sie können alles selbst organisieren, alles von einem Anbieter organisieren lassen oder eine Mischung aus Beidem. Um den Praktikumsplatz müssen Sie sich letztlich natürlich selbst kümmern, zumindest was die Bewerbung und andere Formalitäten betrifft. Natürlich haben Sie sowohl während des Sprachkurses als auch während des Praktikums genug Zeit, Land und Leute zu entdecken und kennenzulernen.

Voraussetzungen

Normalerweise müssen Sie volljährig sein, um eine Sprachreise in Kombination mit einem beruflichen Praktikum machen zu können. Jedes Land hat da aber unterschiedliche Anforderungen und Bestimmungen, ebenso wie zu vielen anderen Formalitäten. Nicht unüblich ist zudem der Nachweis bereits vorhandener Sprachkenntnisse, denn kaum ein Unternehmen im Ausland wird einen Praktikanten einstellen, der im vorgeschalteten Sprachkurs gerade seine ersten Kenntnisse erlangt. Eine weitere wichtige Voraussetzung ist natürlich eine solide Finanzierung Ihrer Reise. Bedenken Sie bitte: Das Praktikum wird normalerweise nicht vergütet.

Wo können Sie ein Sprachkurs mit Praktikum machen?

Die Möglichkeit, eine Sprachreise mit einem beruflichen Praktikum zu verbinden, gibt es fast weltweit. Besonders begehrt sind solche speziellen Programme in den englischsprachigen Ländern Großbritannien, USA und Kanada. Aber auch in fast allen anderen Ländern Europas sowie in Neuseeland, Australien und in Asien gibt es Angebote. Unser Tipp: Vergleichen Sie, wenn Sie wissen, wo Sie ein solches Angebot machen möchten, mehrere Anbieter, denn die Bedingungen und Kosten sind sehr unterschiedlich.

Ihre Vorteile dieser Kombinationsreise

Es gibt eine ganze Reihe von sehr großen Vorteilen, die Sie aus einer Sprachreise in Kombination mit einem Praktikum ziehen können: Zunächst werden Sie, wie alle Sprachreisenden, in relativ kurzer Zeit sehr kompakt und fundiert eine Fremdsprache schnell und effektiv lernen beziehungsweise bereits vorhandene Kenntnisse signifikant verbessern. Das, was Sie tagsüber im Sprachkurs lernen, wenden Sie im Alltag gleich an. So klappt das üblicherweise rasch und nachhaltig mit der Sprache. Im zweiten Schritt, dem Praktikum, sammeln Sie wertvolle berufliche Erfahrungen im Ausland, was potentielle oder bereits vorhandene Arbeitgeber grundsätzlich sehr gern sehen. Denn es zeigt, wie sehr Sie sich engagieren und dass Sie offen, flexibel, leistungsbereit und ehrgeizig sind. Im Praktikum werden Sie natürlich ebenfalls vom vorgeschalteten Sprachkurs profitieren und werden sich schnell in dem neuen Unternehmen zu Recht finden, weil Sie von Beginn an besser mit Kollegen, Vorgesetzten und Kunden kommunizieren können.

Weitere Informationen zu Sprachkurs plus Praktikum

Auf dem Auslandsaufenthalt-Informationsportal "Auslandsjob.de" findet man Informationen zu allen Formen der Working Holidays, also Auslandsaufenthalten, die mit einer Form des Jobbens bzw. Arbeitens kombiniert werden. Auch die Kombination aus Auslandspraktikum und Sprachkurs wird genauer beleuchtet:

Auslandspraktikum & Sprachkurs