Vielen Firmen ist es auch bewusst, dass sie ihren Mitarbeiterstab hinsichtlich ihrer Sprachkenntnisse unterstützen können. Dadurch sind die Mitarbeiter nicht nur qualifizierter, sondern auch motivierter und werden zudem ganz nebenbei an das Unternehmen gebunden.

Eine gute Möglichkeit sind Sprachreisen für Firmen. Anstatt eines Betriebsausfluges oder einer ausgiebigen Weihnachtsfeier werden die Mitarbeiter – teamweise oder bunt gemischt – auf eine Sprachreise eingeladen. Sie bekommen so die Möglichkeit, ihr Englisch zu verbessern oder eine andere Sprache zu erlernen – der Arbeitgeber übernimmt die Kosten oder beteiligt sich zumindest daran.

Dauer einer Firmen-Sprachreise

Da der Arbeitgeber sie als Teilnehmer einer solchen Sprachreise entgeltlich freistellt, beläuft sich die Dauer meist auf eine, maximal zwei Wochen. Diese Zeit werden sie mit zahlreichen Lernstunden verbringen, so dass ihnen möglichst viel Sprache in möglichst wenig Zeit beigebracht werden kann. Abends gehen sie mit Ihren Kollegen in die örtlichen Restaurants und können die erlernten Vokabeln direkt anwenden.

Kosten einer Sprachreise für Firmen

In der Regel werden die Kosten für Sprachreisen für Firmen von der Unternehmensleitung getragen. Es ist möglich, dass aie als Teilnehmer dieser Reise sich an den Kosten beteiligen müssen, die Höhe ist allerdings so individuell, dass keine allgemeingültigen Aussagen getroffen werden können.
Als Anhaltspunkt kann genannt werden, dass eine Sprachreise inkl. aller Kosten (Verpflegung, Unterkunft, Anreise) mit mindestens 600 Euro pro Woche und Person zu Buche schlägt. Reisen sie in die USA oder wählen ein anderes Land, das weit entfernt ist, steigen die Kosten entsprechend.

Für den Arbeitgeber kommen zudem noch ihre Gehaltskosten hinzu, die er zahlen muss, obwohl sie nicht zur Verfügung stehen. So belaufen sich die tatsächlichen Kosten für eine Woche Sprachreise schnell einmal auf bis zu 2.000 Euro oder sogar noch mehr.

Zielländer & Zielgruppen

In der Regel steht ihnen bei der Wahl des Ziellandes bei einer Sprachreise die gesamte Welt offen. Beteiligt sich ihr Arbeitgeber an den Kosten für die Reise oder trägt diese komplett, ist oftmals vorgegeben, wo ihre Sprachreise hingehen darf.

Die Institute wenden sich meist direkt an die Unternehmen, die das Angebot an ihre Mitarbeiter weitergeben. Doch auch als Arbeitnehmer können sie sich über entsprechende Angebote informieren und ihren Arbeitgeber nach einer Möglichkeit der Bezuschussung fragen.

Buchung einer Firmen-Sprachreise

Gebucht werden muss die Sprachreise für Firmen bei den meisten Anbietern direkt über das Unternehmen. Nur so können die oftmals gewährten Rabatte eingelöst werden.