Dauer der aktiven Sprachreise

Da der sportliche Aspekt nicht landesabhängig ist – wobei die Teilnahme an landestypischen Sportarten dennoch zu empfehlen ist – können sie eine Sprachreise mit Sport schon ab einer Dauer von 3 Wochen buchen. Möglich ist eine Sprachreise bereits ab 2 Wochen, jedoch ist der Lerneffekt in einer solch kurzen Zeit meist nicht ausreichend, um ihr Sprachniveau zu intensivieren.

Möchten sie eine Sprache auf wirklich hohem Niveau erlernen, sollten sie für ihre Sprachreise nicht weniger als 10 Wochen einplanen. Auch eine Wiederholung des Gelernten in einer weiteren Reise zu einem späteren Zeitpunkt ist hilfreich, um ihr Sprachniveau zu erhalten – und gegebenenfalls weiter zu intensivieren.

Kosten der Sprachreise & Sport

Bei einer Sprachreise sollten sie etwa 400 Euro pro Woche als Minimum ansetzen. Je nach Zieldestination, Dauer des Fluges und speziellen Wünschen die Unterkunft betreffend können die Kosten jedoch deutlich variieren. Die Kosten für ihre sportlichen Aktivitäten sind in diesem Betrag noch nicht inkludiert, variieren jedoch auch stark. So ist ein landestypischer Teamsport meist kostenintensiver als wenn sie die Zeit nutzen, um ihre Sprint-Leistung zu verbessern, wird dieser Sport mit nahezu keinen Kosten zu Buche schlagen. Möchten sie stattdessen ihr Handicap beim Golf verbessern, können die Kosten dafür denen für die Sprachreise im Gesamten ähneln.

Geeignete Länder für eine sportliche Sprachreise

In welches Land sie ihre sportlich aktive Sprachreise unternehmen, sollten sie vorwiegend von der dort gesprochenen Sprache abhängig machen. Nur, weil sie gerne Golfen, ist Südafrika nicht das geeignete Ziel für eine Sprachreise. Und Rugby spielen wollen und daher nach Australien reisen, ist auch nicht die Entscheidung, die die Kosten rechtfertigen wird. Sehen sie die Sprachreise als den Hauptbestandteil ihrer Reise und buchen sie ihre sportlichen Aktivitäten um den Sprachunterricht herum. Es gibt kaum eine Sportart, die sie nicht weltweit ausüben können. Doch eine Sprache können sie nicht überall auf der Welt auf Muttersprachler-Niveau erlernen.

Zielgruppe von Sport & Sprache

Vorwiegend sind es sportlich aktive Sprachbegeisterte, die sich für die Reiseart Sprachreise & Sport interessieren. Das durchschnittliche Alter der Teilnehmer beträgt etwa 20 bis 35 Jahre, wobei aber auch Jugendliche gerne diese Art Reise buchen und auch ältere Sportler einen Mix aus körperlicher und geistiger Aktivität bevorzugen. Bei den Interessenten und Teilnehmern steht das Alter weniger im Vordergrund als vielmehr die Begeisterung für sportliche Aktivität und natürlich das Interesse am Erlernen der Landessprache.

Buchung einer Sprachreise mit sportlichen Aktivitäten

Sie haben die Wahl. Worauf legen sie mehr Wert – den sprachlichen Teil ihrer Reise oder doch den sportlichen? Je nachdem, wie ihre Entscheidung ausfällt, buchen sie am besten in einem Reisebüro, das sich auf Sprachreisen oder aber auch Sportreisen spezialisiert hat. Viele von ihnen haben die Möglichkeit, die jeweils andere Komponente einfach und bequem hinzubuchen zu können.

Kennen sie sich mit den Reisearten sehr gut aus, können sie ihre Tour ebenfalls als einzelne Bausteine im Internet buchen. Vorteil ist, dass sie alles ganz nach ihren Wünschen planen und organisieren können, zudem können sie die Kosten im Rahmen halten.

Der Vorteil der professionellen Buchung beim Spezialisten liegt darin, dass sie einen Ansprechpartner haben, der ihnen bei Komplikationen oder Rückfragen jederzeit zur Seite steht.

Sprachreisen-Angebote & kostenlose Infos per Katalog

Viele Sprachreiseveranstalter bieten Sprachreisen mit Sportprogramm an. Neben dem täglichen Unterricht, können sie sich an den Nachmittagen oder am Wochenende bspw. beim Surf-, Reit oder Volleyballkurs sportlich betätigen. Informieren sie sich auf unseren Seiten über mögliche Sprachreisenziele und bestellen sie sich hier Gratiskataloge von den Anbietern.