Erfahrungsbericht Sprachreise Barcelona

Ich habe meine Sprachreise in Barcelona verbracht. Dort habe ich für 2 Wochen die Sprachschule DonQuijote besucht, während ich bei einer freundlichen Gastfamilie gewohnt habe. Meine Gastmutter Gloria wohnt in einer großen Altbauwohnung in der Innenstadt und behaust in jedem der Zimmer einen Sprachschüler. Abends haben wir immer gemeinsam gegessen und dabei auf Spanisch geredet. Das hat mir persönlich sehr geholfen, auch wenn Gloria immer etwas schnell gesprochen hat. Meine Sprachschule hat ebenfalls einen super Eindruck gemacht. Wir haben anhand eines Buchs gearbeitet und nebenbei immer kleinere Aktivitäten zum Sprechen der Sprache gemacht. Am Nachmittag hatte ich Freizeit, die ich meistens mit anderen Leuten aus der Sprachschule verbracht habe. Barcelona ist eine wunderschöne Stadt, die man in 2 Wochen gut kennenlernen kann. Auch für Wochenendtrips ist die Stadt super gelegen. So kann man beispielsweise die Costa Brava mit dem Fernbus erkunden.
Insgesamt konnte ich mein Spanisch durch die Sprachreise verbessern. Der Unterricht hat dabei die theoretischen Grundlagen geliefert, die ich in der Zeit mit meiner Gastfamilie super anwenden konnte. In den 2 Wochen konnte ich viele neue Erfahrungen machen und habe tolle Leute kennengelernt. Danke dafür :)

Ihre Erlebnisse hat Anika in Videos festgehalten. Lass dich inspirieren und erfahre mehr über ihre Sprachreise in Barcelona.

Hat dir Anikas Video gefallen? Dann bewerbe dich jetzt um das Sprachreisen Stipendium im Wert von 1000€ für deine nächste Sprachreise. Mehr Informationen über das Stipendium bekommst du hier.