Dauer einer Gruppensprachreise

Eine Gruppensprachreise für junge Leute können sie ab einer Dauer von zwei Wochen buchen. So ist es möglich, die Ferien optimal zu nutzen, um die eigenen Sprachfähigkeiten zu verbessern oder sich eine neue Sprache anzueignen. Je mehr Zeit sie haben, desto tiefer können sie in die Sprache einsteigen und so eine Sprache bis hin zum Muttersprachler-Niveau erlernen. Auch sind wiederholte Reisen empfehlenswert, wenn sie die Sprache auf diesem Level verstehen und sprechen können möchten.

Gruppensprachreisen für junge Leute werden vorwiegend in den Ferien angeboten, die Flüge angepasst an den Ferienkalender des jeweiligen Bundeslandes. So haben Sie die Möglichkeit, ihre Sprachfähigkeiten zu verbessern, ohne dass ihre schulischen Verpflichtungen dabei in den Hintergrund geraten.

Kosten einer Gruppensprachreise für Jugendliche

Die Kosten sind sehr unterschiedlich. Durchschnittlich sollten sie jedoch mit mindestens 300 Euro pro Woche und Person rechnen. Hinzu kommen Lebenshaltungskosten (Essen, Getränke, etc.) sowie die Kosten für ihre Freizeitgestaltung. Auch ist es möglich, dass sie für ihre Unterkunft selber sorgen müssen – diese Mehrkosten kämen zu den Studiengebühren ebenfalls hinzu. Auch die Flüge sind nicht generell in den Kosten enthalten.

Abgedeckt sind in den Kosten generell die Gebühren für den Sprachkurs, etwaige Unterrichtsmaterialien und die Verpflegung während der Schulzeit. Alle weiteren Kosten sind nur unter Umständen enthalten – informieren sie sich bitte beim jeweiligen Veranstalter oder Vermittler, wie es sich bei den Kosten der Gruppensprachreise verhält, für die sie sich interessieren.

Mögliche Länder für Jugendsprachreisen

Französisch lernen an der Côte d'Azur, das Englisch verbessern in der Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten, die portugiesische Sprache und das zugehörige Lebensgefühl in Brasilien erleben – welche Vorstellungen sie auch immer haben mögen, nahezu alle können realisiert werden. Sind sie zeitlich flexibel, steht ihnen im wahrsten Sinne des Wortes die Welt offen. Doch auch bei einer zeitlichen Einschränkung auf die Ferienzeiten haben sie zahlreiche Möglichkeiten. So können sie ihre Sprachkenntnisse auch in Australien, Indien, Thailand oder Ungarn erwerben und vertiefen.

In eher ausgefallenen Ländern bzw. bei weniger nachgefragten Sprachen wie Mandarin, Thai oder Russisch kann es jedoch sein, dass die Wartezeit etwas länger ausfällt als bei den gängigen Sprachen für Gruppenreisen für junge Leute.

Zielgruppe der Gruppensprachreise

Die Zielgruppe der Gruppensprachreise für junge Leute sind ganz offensichtlich junge Menschen. Damit sind vorwiegend Teenager, Schüler und Studenten gemeint. Der Altersdurchschnitt liegt somit bei etwa 18 bis 22 Jahren. Ein Mindestalter gibt es bei Gruppensprachreisen nicht, jedoch müssen bei Minderjährigen die Eltern einverstanden sein und zudem die Anmeldung (in zahlreichen Fällen und insbesondere bei Agenturen bei ihnen vor Ort) nicht nur persönlich, sondern in Anwesenheit des Reisevermittlers unterschreiben.

Jungen Leuten, die an einer Gruppensprachreise teilnehmen möchten, sollte bewusst sein, dass es sich bei einer solchen Reise nicht um einen Urlaub im herkömmlichen Sinn handelt. Selbstverständlich werden sie genügend Zeit und Möglichkeit haben, mit ihren Kommilitonen die Stadt zu erkunden, Shoppen zu gehen, das Nachtleben zu entdecken und kulturelle Highlights zu besuchen – doch eine solche Reise ist eine Bildungsreise, bei der das Erlernen der Sprache im Vordergrund steht. Ihnen sollte bewusst sein, dass sie viele Stunden am Tag in der Sprachenschule verbringen werden und bei einigen auch eine Art Abschlussprüfung ablegen können oder gar müssen.

Wie buche ich eine Gruppensprachreise?

Sprachreisen können sie online bequem von zu Hause aus buchen oder auch in einer Agentur, bei einem Veranstalter oder Vermittler derartiger Reisen. Bei Sprachreisen für junge Leute ist es empfehlenswert, wenn sie die Buchung persönlich tätigen: Eltern sollten ihre Kinder mit zur Buchung mitnehmen, Eltern sollten auch darauf bestehen, dass ihre Kinder sie mit zur Buchung mitnehmen. So können sie sich beide einen Eindruck über die Agentur verschaffen und offenen Frage können direkt besprochen und geklärt werden.