Für welche Studenten eignet sich eine Sprachreisen?

Sprachreisen für Studenten richten sich nicht per se an Sprachstudenten oder Studierende der Sprachwissenschaften, sondern im Prinzip an Studenten jeglicher Fachrichtung. Dazu zählen zum Beispiel auch Wirtschaft, Sozialwissenschaften und Naturwissenschaften. Die relativ langen Semesterferien in Deutschland sind optimal, um einige Wochen in die Weiterbildung durch eine Sprachreise zu investieren. Das Angebot an Sprachreisen für Studenten ist groß und sehr differenziert. Sprachreise-Vermittler bieten ihren studentischen Kunden in der Regel besondere Konditionen - sowohl was die Preise angeht als auch die gesamte Programmgestaltung. Unsere Zusammenfassung auf dieser Seite ist als Übersicht und Leitfaden im Sprachreise-Dschungel zu lesen.

Sprachreisen für Studenten: Kursarten & Programme

Wer sich für eine Sprachreise für Studenten entscheidet, hat die Wahl zwischen unterschiedlichen Programmen zur Vorbereitung auf ein Studium einerseits und studienbegleitenden Programmen andererseits. Die Sprachkurse lassen sich grob unterteilen in allgemeinsprachliche Kurse und (fach-)spezifische Kurse.

Sprachreisen zur Vorbereitung aufs Studium

Wenn sie sich mittels einer Sprachreise auf ihr geplantes Studium vorbereiten möchten, gibt es verschiedene Möglichkeiten dafür. Wer genug Zeit hat, kann diese zum Beispiel in ein Basisjahr zur Vorbereitung auf ein Universitätsstudium im In- oder Ausland investieren.

Wenn sie zu einem späteren Zeitpunkt in den USA studieren möchten, machen sechs- bis neunmonatige Schwerpunktsprachkurse Sinn, innerhalb derer sie US University Credits sammeln können. Allgemeinsprachlicher Unterricht auf Uni-Niveau wird hier ergänzt durch die Weiterentwicklung von Hör-, Sprach-, Lese- und Schreibfähigkeit. Weitere akademische Ergänzungsfächer thematisieren zum Beispiel akademisches Schreiben, Informationstechnologie, Interkulturelle Kommunikation oder Literatur. Solche Programme vermitteln in der Regel alle notwendigen sprachlichen und akademischen Fertigkeiten für ein (weiterführendes) Universitätsstudium in nahezu jedem Fachbereich.

Multi Language Year oder Multi-Sprachenjahr

Wer zum Beispiel Sprachen studieren und zwischen Abitur und Studienbeginn etwas von der Welt sehen möchte, für den bietet sich ein Multi Language Year oder Multi-Sprachenjahr an. Auf diese Weise verknüpfen sie Reisen mit Weiterbildung in mehr als einer Sprache. Das Programm ermöglicht Schülern / Abiturienten in 9 oder auch 12 Monaten bis zu drei verschiedene Länder zu bereisen und vor Ort bis zu drei verschiedene Sprachen zu lernen oder gezielt zu vertiefen. Der (Intensiv-)Unterricht in den Sprachkursen umfasst unter anderem allgemeinsprachliche Themen sowie thematische Wahlfächer wie Literatur. Wer nicht so viel Zeit hat, kann auch weniger als 9 Monate buchen. Die Programm-Bausteine der entsprechenden Sprachreiseveranstalter sind in der Regel individuell kombinierbar.

Academic Year / Academic Semester

Auch das Academic Year bzw. Academic Semester kann eine gute Vorbereitung auf ein anschließendes Studium sein. Das Programm kombiniert allgemeinen Sprachunterricht mit Fachunterricht: Sobald ihre Sprachkenntnisse ein bestimmtes Niveau erreicht haben, haben sie die Möglichkeit ein zusätzliches, thematisches Wahlfach - z. B. Kommunikation, Fachwortschatz, Film oder Literatur - zu belegen. Eine Sprachreise im Kontext eines Academic Semester dauert in der Regel 20 Wochen, beim Academic Year 32 Wochen.

Sprachreisen zur Vorbereitung auf ein Sprachexamen

Sprachreisen für Studierende bereiten auch gezielt auf den Erwerb von Sprachexamen vor, die in der Regel zum Schluss auch in der Sprachschule abgelegt werden können. Diese Examen sind an ausländischen Unis oft die Eintrittskarte für ein Studium. Bekannte Beispiele für englische Sprachdiplome sind der TOEFL (Test of Englisch as a Foreign Language) oder der IELTS (International English Language Testing System). Zugangsvoraussetzung für diese Sprachkurse ist solides Basiswissen in der jeweiligen Examens-Fremdsprache.

Fachsprachliche Sprachkurse für Studis

Wer seine Fremdsprachenkenntnisse ganz gezielt für sein Studienfach erweitern möchte, fährt gut mit fachspezifisch angelegten Sprachkursen. Möglich sind unter anderem Medizin, Didaktik, Wirtschaft und Rechtswissenschaften. Die Sprachkurse setzen in der Regel ein Basiswissen in der entsprechenden Fremdsprache voraus, denn der Unterricht fokussiert auf die jeweiligen fachspezifischen Anforderungen bezüglich Vokabular, Lektüre, Vorträge, Diskussionen, etc. Zum Teil müssen die Sprachschüler auch grundlegendes Fachwissen auf ihrem Gebiet nachweisen, um einen entsprechenden fachspezifischen Sprachkurs belegen zu können. Die von den Sprachschulen angebotenen Schwierigkeitsgrade der Kurse orientieren sich in der Regel auch an den Wünschen der Interessenten. Wer sich auf die sprachlichen Herausforderungen im Rahmen seiner Promotion (PhD) vorbereiten möchte, kann ein Pre-PhD-Program buchen.

Die Vorteile einer Sprachreisen für Studierende

Als Student oder angehender Student profitieren sie unter anderem von folgenden Vorteilen einer Sprachreise:

  • Fremdsprachenkenntnisse und Auslandsaufenthalte sind heute nicht nur wichtig im Rahmen eines erfolgreichen Studiums; potenzielle Arbeitgeber honorieren interkulturelle Kompetenzen. Eine Fremdsprache gut zu beherrschen ermöglicht oft einen reibungslosen Einstieg in die Arbeitswelt und ist Voraussetzung für eine internationale Karriere.
  • In ihren akademischen Hausarbeiten oder ihrer Abschlussarbeit können sie aktuelle wissenschaftliche Quellen und Zitate - z. B. aus dem englischsprachigen Raum - verwenden und so mühelos neueste Forschungsergebnisse einbeziehen.
  • Auf einer Sprachreise sind sie ständig von der Fremdsprache umgeben und darauf angewiesen diese zu sprechen - nicht nur im Unterricht.
  • So viel Zeit muss sein: Auch Erholung und Spaß kommen auf einer Sprachreise für Studierende nicht zu kurz. Sie lernen Land, Leute und Alltag ihres Gastlandes kennen, können bei Ausflügen ihre Umgebung erkunden und sich auch einfach mal zurücklehnen und entspannen.