Dauer einer Schülersprachreise

Herkömmliche Sprachreisen sollten etwa drei Wochen und länger dauern. Herkömmliche Klassenreisen dauern etwa eine Woche. Sprachreisen für Schulklassen liegen von der Dauer oft genau in der Mitte. Zwei Wochen können die Schüler (und übrigens auch die Lehrer, denn nicht immer sind es die Sprachenlehrer, die die Schulklasse auf ihrer Reise begleiten) ihr Niveau in der jeweiligen Sprache intensivieren und sind so optimal auf Klassenarbeiten und Abschlussprüfungen vorbereitet.
Bei einer Dauer von zwei Wochen werden Schüler durchschnittlich um eine Note besser!

Kosten einer Sprachreise für Schulklassen

Die Kosten für eine Klassenreise belaufen sich – je nach Zieldestination und Unternehmungsplan – auf etwa 300 Euro pro Woche und Schüler. Sprachreisen für Schüler liegen finanziell zwar etwas darüber, doch schon ab circa 750 Euro pro Person reisen Schulklassen für zwei Wochen in ein benachbartes Land und erlernen die dortige Sprache auf einem ganz anderen Niveau, als das in der Schule möglich gewesen wäre.

In diesen Kosten sind in der Regel alle finanziellen Aufwendungen enthalten. Lediglich ein Taschengeld sollten sie ihrem Kind mitgeben; Unterkunft, Anreise, Sprachkurs und die gemeinsame Freizeitgestaltung sind bereits inkludiert.

Mögliche Zielländer einer Schülersprachreise

Selten sind Lehrer bereit, eine Flugreise mit ihrer Schulklasse anzutreten. Die Verantwortung ist hoch, die Kosten ebenfalls. Daher werden herkömmliche Klassenreisen wie auch Sprachreisen für Schüler vorwiegend mit der Bahn oder einem eigens angemieteten Bus durchgeführt. So können die Kosten begrenzt und die Verantwortung auf einem akzeptablen Level gehaltenwerden. Allerdings schränken diese Anreisearten die möglichen Länder ein wenig ein. Viele Sprachreisen für Englisch-Schulklassen gehen daher ins Vereinigte Königreich: England, Irland, Schottland.

Französischklassen nutzen natürlich auch gerne die Nähe zu Frankreich, während sich Spanisch-Schüler über eine Sprachreise nach Spanien freuen.

Zielgruppe der Sprachreisen

Sprachreisen für Schulklassen können prinzipiell alle Schüler ab der 5. Klasse nutzen. Empfehlenswert wird eine solche Reise jedoch erst ab der 7. oder sogar erst 8. Klasse. Dann ist die in der Schule erlernte Sprache auf einem Niveau, das im Reiseland intensiviert und optimiert werden kann. Denn Schüler, die erst vor kurzem mit der Fremdsprache begonnen haben, können sich schnell überfordert fühlen, wenn sie diese bereits in einem Land, in dem diese Sprache gesprochen wird, anwenden sollen.

Buchung einer Schülersprachreise

Die Buchung einer Sprachreise für Schulklassen wird meist von der Schulleitung in Zusammenarbeit mit den betreuenden Lehrern vorgenommen. Natürlich können sich Schüler und Eltern in die Planung mit einbringen, in den meisten Fällen jedoch – in denen eine Schule Sprachreisen für ihre Schulklassen anbietet – hat die Schulleitung Erfahrung, wo gebucht werden kann. Auch Kooperationen mit Veranstaltern sind denkbar.